a- A A+
Anmelden

Anmelden


Startseite

Glossar wichtiger Begriffe

 

Was ist Traumapädagogik?

Kinder verarbeiten schmerzhafte Erfahrungen unterschiedlich. Oft zeigen sie besondere Verhaltensweisen, wenn sie sich an das Erlebte erinnert fühlen. Nicht selten kommen pädagogische Fachkräfte im Umgang mit traumatisierten Kindern an ihre Grenzen. Die Traumapädagogik bietet Ansätze, das Verhalten der Kinder richtig zu deuten und in pädagogischen Kontexten angemessen damit umzugehen. Die Kinder bekommen dadurch die Möglichkeit, Wege zu fi nden, mit den unangenehmen Gefühlen zurechtzukommen und neue positive Lebenserfahrungen zu machen. Der Begriff Traumapädagogik steht für Konzepte, Übungen und Methoden, mit traumatisierten Kindern zu arbeiten (z.B. das A.K.T® Affektkontrolltraining).