a- A A+
Anmelden

Anmelden


Startseite

Projekt II "Kinder in guten Händen"

Durchführung des Projektes

Die sachsenweite Implementierung von „Kinder in guten Händen“ soll auf folgende Weise stattfinden:

  • Sachsenweit werden Multiplikatorinnen/Multiplikatoren gesucht, die aufgrund ihres Wissens und ihrer Erfahrung im Kinderschutz sowie in der Zusammenarbeit mit pädagogischen Fachkräften in Kindertageseinrichtungen und mit Kindertagespflegepersonen als Dozenten/Dozentinnen für „Kinder in guten Händen“ ausgebildet werden.
  • Die ausgebildeten Dozenten/Dozentinnen bieten in Vernetzung mit den Koordinatoren/Koordinatorinnen der Netzwerke für Kinderschutz in ihrer Region die Fortbildung „Kinder in guten Händen“ an.
  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fortbildungen durch die Dozenten/Dozentinnen erhalten die Möglichkeit, Rückmeldungen zur Fortbildung an die Fachreferentinnen des Deutschen Kinderschutzbundes Landesverband Sachsen e.V. zu geben.
  • Die Fachreferenten/Fachreferentinnen stehen den Dozenten/ Dozentinnen als Ansprechpartner zur Verfügung und initiieren einen regelmäßigen fachlichen Austausch.