a- A A+
Anmelden

Anmelden


Startseite

Projekt I "Kinder in guten Händen"

Der Start und die Entwicklung

1. Juni 2010 - 31. Mai 2012

 

Projekt zur präventiven Kinderschutzarbeit in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege in Sachsen

Im Jahr 2005 trat der §8a des SGB VIII in Kraft. In Folge dieser Gesetzesänderung beschloss die Sächsische Staatsregierung 2008 das Sächsische Handlungskonzept  für präventiven Kinderschutz. Zu dessen Umsetzung wurden die „Netzwerke für Kinderschutz“ in Sachsen geschaffen. Das Projekt „Kinder in guten Händen“ ist seit 2010 ein weiterer Baustein zur Umsetzung des sächsischen Handlungskonzepts.

Der Projekttitel „Kinder in guten Händen“ steht für das Fortbildungsprogramm mit integriertem Praxishandbuch, das von 1. Juni 2010 bis 31. Mai 2012 vom Deutschen Kinderschutzbund Landesverband Sachsen e. V. entwickelt wurde.